Augustus als Volkstribun Sein Verhältnis zur Plebs PDF (Adobe DRM) download by Laura Anna Friedrichs

Augustus als Volkstribun Sein Verhältnis zur Plebs

GRIN Verlag
Publication date: January 2005
ISBN: 9783638385398
Digital Book format: PDF (Adobe DRM)

Buy PDF

List price:
$16.99
Our price:
$14.99

You save: $2.00 (12%)
GET THIS EBOOK
FOR FREE!
Join our Facebook sweepstake, share and
get 10 likes. Winners
get notified in 24H!
Tacitus bezeichnete Augustus´ tribunicia potestas als 'summum fastigium, als höchsten Gipfel seiner Macht'1. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich zum einen mit dieser These und der Frage, ob aus heutiger Sicht - 2028 Jahre nachdem Augustus die tribunicia potestas auf Lebenszeit verliehen bekommen hat - noch nachzuvollziehen ist, was Tacitus einst behauptete. Vor allem werde ich dazu Augustus selbst zu Wort kommen lassen. Des Weiteren möchte ich Augustus´ Verhältnis zur plebs schildern - was er für die Mehrheit der römischen Be völkerung tat und in welchem Umfang er es tat. Ich werde aufzeigen, wie Kaiser Augustus die tribunizische Amtsgewalt nutzte, in welchem Maße diese ihm angetragene Würde sein Tun und Handeln, sein Wirken im Rahmen seiner Möglichkeiten als princeps bestimmte. Darüber hinaus möchte ich verdeutlichen, worin Bedeutung und Aufgabe eines Volkstribuns ursprünglich lagen; was es bedeutete Volkstribun zu sein - bevor Augustus in Erscheinung trat und dem Amt des Volkstribunen eine neue Bedeutung gab. Wie wandelte sich schließlich nach Augustus´ Zeit als princeps diese potestas, worin liegt der grundlegende Unterschied zur vorherigen Praxis? Für mich interessant - und auch wichtig für das damalige und heutige Verständnis von Politik und Gesellschaft ist, wie sich politisches und soziales Engagement des Augustus miteinander verknüpfen. Augustus hat es - wie kaum ein anderer - verstanden, sein Volk, seine Untertanen an sich zu binden. Der Volkstribun war für das einfache Volk, die breite Masse, zuständig. Seine Hauptaufgabe lag in der Vertretung der plebejischen Interessen gegenüber den Patriziern. Auch wenn Augustus ausschließlich die Amtsgewalt des Volkstribuns innehatte, so verstand er es trotzdem diese potestas klug und mit Bedacht einzusetzen und die plebs hinter sic h zu stellen. Als pontifex maximus war Augustus zudem der oberste Priester Roms und somit für alle religiösen Belange zuständig. Er sicherte sich so die Treue und Zustimmung der Priesterschaft. Als princeps und 'Erster Mann im Staat' stand Augustus über allen anderen. [...] 1 Tac. ann. 3,56.
Please sign in to review this product.
Format:
Devices:
Augustus als Volkstribun Sein Verhältnis zur Plebs PDF (Adobe DRM) can be read on any device that can open PDF (Adobe DRM) files.

File Size:
321 Kb
Language:
GER
Copy From Text:
Disabled.
Printing:
Disabled.
Other books by Laura Anna Friedrichs
Die 'Neue Frau' anhand des Romans 'Gilgi, eine von uns' von Irmgard Keun: anhand des Romans 'Gilgi, eine von uns' von Irmgard Keun PDF (Adobe DRM) download by Laura Anna Friedrichs
List Price: $16.99 Our price: $14.99
Arbeiter- und Soldatenräte in Essen PDF (Adobe DRM) download by Laura Anna Friedrichs
Arbeiter- und Soldatenräte in Essen
Laura Anna Friedrichs
GRIN Verlag, January 2005
ISBN: 9783638386326
Format: PDF
List Price: $16.99 Our price: $14.99