Der Geist der Tiere: Haben nicht-menschliche Tiere ein Bewusstsein? PDF (Adobe DRM) download by Andrea Steiger

Der Geist der Tiere: Haben nicht-menschliche Tiere ein Bewusstsein?

GRIN Verlag
Publication date: January 2010
ISBN: 9783640602872
Digital Book format: PDF (Adobe DRM)

Buy PDF

List price:
$17.99
Our price:
$15.99

You save: $2.00 (11%)
GET THIS EBOOK
FOR FREE!
Join our Facebook sweepstake, share and
get 10 likes. Winners
get notified in 24H!
Der französische Philosoph René Descartes (1596 1650) begründete die sogenannte Zweisubstanzenlehre, welche postuliert, dass es zwei unabhängige, nicht voneinander ableitbare Substanzen gibt. Dabei unterschied Descartes zwischen einer sogenannten res cogitans, die denkende Substanz (Geist, Seele, Bewusstsein), und der res extensa, dem ausgedehnten Körper (Leib, Materie). Die denkende Substanz ist strikt vom ausgedehnten Körper zu trennen und () kann als solche kein Attribut der Körperlichkeit auf sich beziehen. Sie ist somit von allen materiellen Dingen getrennt, die im Körper als res extensa auftreten. Die bloße Materie als res extensa ist somit auch streng getrennt von der denkenden Substanz (Röd, 1999, S. 73). Nach Thomas (2006) schrieb Descartes den Menschen als einzige Kreaturen der Welt eine res cogitans und damit Denkvermögen zu. Nach seiner Lehre bestehen Tiere nur aus Materie. Sie können auch als Maschinen betrachtet werden. Die Position von Descartes wurde in der Tierphilosophie kritisiert. Nach Wild (2008) verfährt die Tierphilosophie assimilationistisch. Dies bedeutet, dass bei den Gemeinsamkeiten zwischen Menschen und nicht-menschlichen Tieren angesetzt wird. Bei der Frage nach dem Geist geht die assimilationistische Sichtweise von einer Kontinuität zwischen Tieren und Menschen aus und versucht dabei graduelle Abweichungen von Geist bei verschiedenen Lebewesen festzustellen. Descartes hingegen verfährt differentialistisch und betont damit stärker die anthropologische Differenz1. Um die Frage zu klären, ob Tiere über einen Geist oder ein Bewusstsein verfügen, muss in erster Linie dargelegt werden, was unter Bewusstsein zu verstehen ist und welche Arten von Bewusstsein in der Philosophie unterschieden werden. Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Biologie - Verhalten, Note: 1.5, Universität Zürich (Mathematisch-naturwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Philosophie der Biologie.
Please sign in to review this product.
Format:
Devices:
Der Geist der Tiere: Haben nicht-menschliche Tiere ein Bewusstsein? PDF (Adobe DRM) can be read on any device that can open PDF (Adobe DRM) files.

File Size:
208 Kb
Language:
GER
Copy From Text:
Disabled.
Printing:
Disabled.
Other books by Andrea Steiger
Motivation - Autonomie schaffen, Selbstwirksamkeit erhöhen, Attributionen verbessern PDF (Adobe DRM) download by Andrea Steiger
Motivation - Autonomie schaffen, Selbstwirksamkeit erhöhen, Attributionen verbessern
Andrea Steiger
GRIN Verlag, January 2011
ISBN: 9783640845682
Format: PDF
List Price: $17.99 Our price: $15.99
Der Einfluss von Geschützten Werten und Emotionen auf Reaktionen im Ultimatum Spiel PDF (Adobe DRM) download by Kathrin Derungs
Der Einfluss von Geschützten Werten und Emotionen auf Reaktionen im Ultimatum Spiel
Kathrin Derungs & Andrea Steiger
GRIN Verlag, January 2011
ISBN: 9783640832484
Format: PDF
List Price: $47.99 Our price: $45.99