Entwicklung der Stereotype und Gedankenkonstrukte des modernen Antisemitismus in Deutschland PDF (Adobe DRM) download by Susanne Linkenbach

Entwicklung der Stereotype und Gedankenkonstrukte des modernen Antisemitismus in Deutschland

GRIN Verlag
Publication date: January 2005
ISBN: 9783638363266
Digital Book format: PDF (Adobe DRM)

Buy PDF

List price:
$16.99
Our price:
$14.99

You save: $2.00 (12%)
GET THIS EBOOK
FOR FREE!
Join our Facebook sweepstake, share and
get 10 likes. Winners
get notified in 24H!
[...] Hier scheint zunächst eine Begriffsbestimmung angebracht. 'Unter Antisemitismus versteht man die rassistisch, sozial, politisch und/oder religiös (Antijudaismus) grundierte Feindschaft gegenüber Juden: Ein Antisemit bewertet 'auf Grund eines Vorurteils die Juden - als vermeintliche Rasse, Nation, Religionsgemeinschaft oder soziale Gruppe - pauschal negativ'. [...] Der Antisemitismus als 'Gerücht über die Juden' schafft sich ein Judenbild, das folgende negative Eigenschaftszuschreibungen umfasst: machthungrig, gefährlich (unheimlich, falsch, hinterhältig, zerstörerisch/zersetzend, verschwörerisch) nachtragend, geldgierig (raffgierig). Es bildet die antithetische Gegenüberstellung 'jüdischer' und 'deutscher' Werte.' (Bundesamt für Verfassungsschutz: Bedeutung des Antisemitismus, S. 1) Greive hält eine Unterscheidung der Begriffe Judenfeindschaft (als älterem Ausdruck) oder Antisemitismus (als neuerem Ausdruck) in Abhängigkeit davon, ob man 'das Augenmerk auf das Moment der Kontinuität [Judenfeindschaft, d. Verf.] oder der Neuartigkeit (der jüngeren Erscheinung) [Antisemitismus, d. Verf.] lenken will' (Greive: Geschichte des modernen Antisemitismus in Deutschland, S. VII) für sinnvoll. Diese Arbeit wird sich dieser Unterscheidung anschließen und die Bezeichnung Antisemitismus ausschließlich als Ausdruck der neueren Ausprägungen seit etwa 1800 (und somit seit seiner erstmaligen Prägung) verwenden wohingegen unter dem Begriff der Judenfeindschaft alle Arten der Feindlichkeiten und Ressentiments Juden gegenüber zusammengefasst werden. Moderner Antisemitismus hat seine Ursprünge in der Rassenlehre des 19. Jahrhunderts (vgl. Benz: Antisemitismus, S. 8), wohingegen der Antijudaismus durch das Aufkommen der christlichen Religion vor etwa 2000 Jahren entstand. Judenfeindschaft im o. g. Sinne gilt als das 'älteste soziale, kulturelle, religiöse, politische Vorurteil der Menschheit; Judenfeindschaft äußert sich, lange bevor Diskriminierung und brachiale Gewalt das Ressentiment öffentlich machen, in ausgrenzenden und stigmatisierenden Stereotypen' (Benz: Antisemitismus, S.7). Die Frage, was Antisemitismus ist, zielt also im weitesten Sinne auch auf die Wahrnehmung der jüdischen Bevölkerung durch jedermann ab (vgl. Benz: Antisemitismus, S. 7 - 8).
Please sign in to review this product.
Format:
Devices:
Entwicklung der Stereotype und Gedankenkonstrukte des modernen Antisemitismus in Deutschland PDF (Adobe DRM) can be read on any device that can open PDF (Adobe DRM) files.

File Size:
237 Kb
Language:
GER
Copy From Text:
Disabled.
Printing:
Disabled.
Other books by Susanne Linkenbach
Schwarze Pädagogik - Eine Betrachtung moderner und historischer Erziehung unter den Gesichtspunkten des reflexiv-interaktiven Modells der produktiven PDF (Adobe DRM) download by Susanne Linkenbach
List Price: $17.99 Our price: $15.99
Die Agrarpolitik der Europäischen Union PDF (Adobe DRM) download by Susanne Linkenbach
Die Agrarpolitik der Europäischen Union
Susanne Linkenbach
GRIN Verlag, January 2005
ISBN: 9783638361583
Format: PDF
List Price: $16.99 Our price: $14.99