Going international? Marktanalyse des australischen Kunstmarktes als erster Schritt zur Selbstvermarktung bildender Kunst am Beispiel Perth PDF (Adobe DRM) download by Tanja Stojanovic

Going international? Marktanalyse des australischen Kunstmarktes als erster Schritt zur Selbstvermarktung bildender Kunst am Beispiel Perth

Art
GRIN Verlag
Publication date: January 2006
ISBN: 9783638459662
Digital Book format: PDF (Adobe DRM)

Buy PDF

List price:
$16.99
Our price:
$14.99

You save: $2.00 (12%)
GET THIS EBOOK
FOR FREE!
Join our Facebook sweepstake, share and
get 10 likes. Winners
get notified in 24H!
Die Gründe für deutsche Künstler und Künstlerinnen bzw. deren Galeristen, sich international zu vermarkten, können unterschiedlich sein, sind aber denen wirtschaftlicher Unternehmen sehr ähnlich, denn Kunst ist streng genommen ebenso ein Wirtschaftsgut wie Biotechnologie, Agrarprodukte, Dienstleistungen etc. Ein Grund kann sein, neue Märkte erschließen zu wollen. In Zeiten einer stark wachsenden Zahl an Nachwuchskünstlern bei konstant kleiner Zahl an Abnehmern ist auf dem deutschen Markt unter Umständen nur noch wenig Gewinn zu machen, weil die ökonomische Situation schlechter ist als anderswo. Das Resultat ist, das sich bei weniger guten wirtschaftlichen Verhältnissen das Käuferverhalten in Hinblick auf Kunst verändert, sprich, die Kaufkraft nachlässt. Ein anderer Grund, international tätig zu werden, kann für eine Galerie oder einen Künstler sein, dass sich der Kunstgeschmack weltweit unterscheidet. Ein Künstler, der in Deutschland nicht ankommt, kann durchaus andernorts Karriere machen. Auch Sendungsbewusstsein kann eine Rolle beim Eintreten in den internationalen Markt spielen: Zum Beispiel, deutsche Kultur im Ausland vermitteln oder Kooperationsvereinbarungen mit anderen Galeristen eingehen zu wollen. Wirtschaftliche Vorteile, Publikumsinteresse, neue Märkte und Weltfähigkeit von Kunst und Künstlern machen den internationalen Markt also auch für bildende Kunst attraktiv. Diese Arbeit möchte anhand einer Analyse des australischen Kunstmarktes für bildende Kunst aufzeigen, ob und in welchen Punkten er sich vom deutschen Kunstmarkt unterscheidet und inwieweit er Potential für deutsche Künstler bietet. Die Ergebnisse werden in dieser Arbeit beschrieben. Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Kunst - Sonstiges, Note: 1,0, Universität der Künste Berlin, Veranstaltung: Seminar Internationales Marketing, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch.
Please sign in to review this product.
Format:
Devices:
Going international? Marktanalyse des australischen Kunstmarktes als erster Schritt zur Selbstvermarktung bildender Kunst am Beispiel Perth PDF (Adobe DRM) can be read on any device that can open PDF (Adobe DRM) files.

File Size:
242 Kb
Language:
GER
Copy From Text:
Disabled.
Printing:
Disabled.
Other books by Tanja Stojanovic
After the wall - Kunst und Kultur im osteuropäischen Europa: Kunst und Kultur im osteuropäischen Europa PDF (Adobe DRM) download by Tanja Stojanovic
After the wall - Kunst und Kultur im osteuropäischen Europa: Kunst und Kultur im osteuropäischen Europa
Tanja Stojanovic
GRIN Verlag, January 2002
ISBN: 9783638114141
Format: PDF
List Price: $17.99 Our price: $15.99
Unterhaltung im Umbruch - Facetten gegenwärtiger Fernsehkultur am Beispiel der Doku-Soap Big Brother: Facetten gegenwärtiger Fernsehkultur am Beispiel PDF (Adobe DRM) download by Tanja Stojanovic
Unterhaltung im Umbruch: Facetten gegenwärtiger Fernsehkultur am Beispiel der Doku-Soap Big Brother
Tanja Stojanovic
GRIN Verlag, January 2002
ISBN: 9783638107471
Format: PDF
List Price: $17.99 Our price: $15.99
Über Fritz Langs 'M - eine Stadt sucht einen Mörder' von 1931: eine Stadt sucht einen Mörder' von 1931 PDF (Adobe DRM) download by Tanja Stojanovic
Über Fritz Langs 'M: eine Stadt sucht einen Mörder' von 1931
Tanja Stojanovic
GRIN Verlag, January 2002
ISBN: 9783638113557
Format: PDF
List Price: $17.99 Our price: $15.99