Wahlplakate 2002: Ein Vergleich von Selbst- und Fremddarstellung PDF (Adobe DRM) download by Moritz Förster

Wahlplakate 2002: Ein Vergleich von Selbst- und Fremddarstellung

GRIN Verlag
Publication date: January 2005
ISBN: 9783638419369
Digital Book format: PDF (Adobe DRM)

Buy PDF

List price:
$16.99
Our price:
$14.99

You save: $2.00 (12%)
GET THIS EBOOK
FOR FREE!
Join our Facebook sweepstake, share and
get 10 likes. Winners
get notified in 24H!
Grundlage einer jeden Demokratie ist die Volkssouveränität, die Macht besitzt nicht der durch das Volk legitimierte Vertreter, sondern das Volk selbst. Von entscheidender Bedeutung für diese demokratische Vorstellung ist dabei der Vorgang der Repräsentation. Der Begriff der repräsentativen Demokratie beinhaltet bereits diesen Terminus und weist auf die fundamentale Bedeutung der Repräsentation hin. So kann beispielsweise ein Vertreter des Volkes als der Repräsentant desselben gelten. Dieses wird wiederum zu den Repräsentierten. Eine ausführlichere Definition dieses Vorgangs folgt im dritten Kapitel. Die oben gewonnene Erkenntnis ist elementar für die zentrale Fragestellung dieser Arbeit: Ziel ist es, herauszufinden, welche Anforderungen potentielle Repräsentanten im Wahlkampfjahr 2002 erfüllen mussten. Um dies zu analysieren, beziehe ich mich auf Wahlplakate aus der Bundestagswahl des selben Jahres, die den damaligen CDU/CSU-Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber abbilden. Dabei konfrontiere ich Abbildungen seitens der eigenen Fraktion (Selbstdarstellung) mit Abbildungen auf Wahlplakaten der Partei Bündnis 90 die Grünen (Fremddarstellung) (vgl. Kapitel fünf). Vergleicht man diese beiden Plakate so können zumindest Aussagen darüber getroffen werden, welche Eigenschaften von einem Repräsentanten erwünscht bzw. abgelehnt werden. Eventuell sind auch Rückschüsse über das Demokratieverständnis der bundesdeutschen Bevölkerung möglich. Problematisch erweist sich allerdings, dass im Rahmen dieser Arbeit lediglich Einzelfälle analysiert werden können. So ist es schwierig, die späteren Erkenntnisse zu verallgemeinern. Des weiteren hoffe ich auch bildnerische Mittel festzustellen, die benutzt werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Den Anspruch, eine tendenzielle Ikonographie des Wahljahres 2002 zu ermitteln, kann ich allerdings nicht stellen. Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 2,3, Freie Universität Berlin, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch.
Please sign in to review this product.
Format:
Devices:
Wahlplakate 2002: Ein Vergleich von Selbst- und Fremddarstellung PDF (Adobe DRM) can be read on any device that can open PDF (Adobe DRM) files.

File Size:
182 Kb
Language:
GER
Copy From Text:
Disabled.
Printing:
Disabled.
Other books by Moritz Förster
Verrechtlichung der Menschenrechte auf europäischer Ebene: Qualitative Analyse und normative Beurteilung PDF (Adobe DRM) download by Moritz Förster
Verrechtlichung der Menschenrechte auf europäischer Ebene: Qualitative Analyse und normative Beurteilung
Moritz Förster
GRIN Verlag, January 2008
ISBN: 9783638017886
Format: PDF
List Price: $17.99 Our price: $15.99
Der Gegendarstellungsanspruch - Ein Vergleich von Bild und Tagesspiegel: Ein Vergleich von Bild und Tagesspiegel PDF (Adobe DRM) download by Moritz Förster
Der Gegendarstellungsanspruch: Ein Vergleich von Bild und Tagesspiegel
Moritz Förster
GRIN Verlag, January 2006
ISBN: 9783638504058
Format: PDF
List Price: $17.99 Our price: $15.99
Die Nachrichtenwert-Forschung: Eine Analyse mit Schwerpunkt 'Fernsehen' PDF (Adobe DRM) download by Moritz Förster
Die Nachrichtenwert-Forschung: Eine Analyse mit Schwerpunkt 'Fernsehen'
Moritz Förster
GRIN Verlag, January 2005
ISBN: 9783638371230
Format: PDF
List Price: $17.99 Our price: $15.99
Pressefreiheit: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit PDF (Adobe DRM) download by Moritz Förster
Pressefreiheit: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Moritz Förster
GRIN Verlag, January 2005
ISBN: 9783638370608
Format: PDF
List Price: $17.99 Our price: $15.99